WWW-Links

Das breite Spektrum meiner Interessen als stetig wachsende Linkliste.

Heimische Schieferkohlen

Nach wie vor durchkämme ich die heimischen Wälder und Felder auf der Suche nach längst vergessenen Kohlen. Nahe liegend, an kalten Novembersonntagen, ein kleiner Ausflug ins Jahr 1870 bei Wetzikon.

Genannt das damalige Bergwerk Schöneich am Rande zu Wetzikon nahe dem Bahnhof. Heute einzig noch überlebend eines der Gebäude auf dem damaligen Bergwerksareal. Wahrscheinlich diente dies zweistöckige Haus als Wohnhaus für die Belegschaft. Das verzweigte Stollensystem indes liegt verschüttet und verstürzt drüben der Bahngeleise unter der Breite, so will es jedenfalls die 25 tausender Geologiekarte aus dem Jahre 1934 zu berichten.

Wir fanden keinerlei Spuren eines Untertagsbauwerkes. Und auch die Siegfriedkarte, stand 1884, weiss anhand der gesetzten Bezeichnungen und möglichen Flurnamen,  keinerlei wichtige Indizien zu liefern.

Geschichte
Beim Eisenbahnbau 1858 solle Schieferkohle entdeckt worden sein. Kurz darauf liess die Zürcher Regierung nach denen begehrten Kohlen graben.

Tatsächlich frisst sich noch heute das Bahntrasse Richtung Süden an Stelle Schöneich tief ins Erdreich.

Da die Ausbeute nur gering war, wurde die Bergbautätigkeit bald wieder eingestellt. 1862 erwarben die Unternehmer Bertschinger und Tuggener die Konzession um erneut die Schieferkohle empor zuziehen. Ein verzweigtes Stollensystem, mit Förderschächten erschlossen, rund 10 Meter unter der Erdoberfläche, wuchs kontinuierlich an. Zeitgleich entstanden zahlreiche Industriebauten, wie ein Maschinenhaus, Lager, Werkstätte usw auf dem Schöneich. 1878 wurde der Betrieb definitiv eingestellt.

Im Frühling 2009 solle beim Bau einer Lagerhalle Überreste eines alten Stempels im Erdreich gefunden wurden sein.

Heute indes lässt einzig noch die  Geologiekarte aus dem Jahre 1934 den Untertagbau erahnen (braun schraffierte Fläche auf grünem Grund für Schieferkohle) . Stollen sind keine mehr auffindbar und auch mögliche Senken dürften in der heute dicht bebautem Industriezone keine zu finden sein.

Links und Quellen
ISIS mit Ehem Kohlenbergwerk Schöneich Wetzikon
Amt für Raumentwicklung mit Publikationen Archäologie

Kommentieren