WWW-Links

Das breite Spektrum meiner Interessen als stetig wachsende Linkliste.

Bergwerk Rufi, Nachtrag

Pendant muss ich sein denn ich entdeckte einen Fehler in meinem Seigerriss. Falsch war hin anhin auf meinem Seigerriss all die vertikalen Förderschächte die in Tat und Wahrheit 1940 allesamt Schrägschächte waren.

Da dieser Fehler sich in einem Vorbeitrag einschlich,  hier nun das Korpusdelikti der Artikel Kohlloch Rufi

Also nochmals, das Bergwerk Rufi und dies in den Jahren 1942

Grundriss welcher angeklickt grösser wird der Übersicht willen.

Mein korrigierter Fehler, auch angeklickt grösser, der Förderschacht welcher ein Schrägschacht war, so wie jener Stollen welcher ab 1942 die tiefste Sohle auf 361 Meter über Meer erschloss.

Nun ergänzend, und ein grösseres Bildformat testend,  einige Bilder zu den Stollen von Rufi

Der Zugemauerte Schrägstollen von 1942 zur tiefsten Sohle. Innenansichten gibts im Artikel Kohlloch Rufi.

Der vergitterte, relativ kurze Sondierstollen auch von 1942, Bild hinter dem Gitter aufgenommen.

Der Zugemauerte Bachstollen aus Zeiten um 1890.

Und der Förderschrägschachtkragen aus 1890 und reaktiviert um 1940.

Relevante Links zu diesem Beitrag
Der Vorbeitrag Kohlloch Rufi
und der Erstbeitrag Das Fledermausparadies

1 Kommentar zu “Bergwerk Rufi, Nachtrag”

  1. Verborgene Kohlen Part II | Luisa-Net sagt:

    […] schwanke ich in der Geschichtenfortsetzung zwischen sehr gross, Kohlebergwerk Rufi und sehr klein, Kohlebergwerk […]

Kommentieren