WWW-Links

Das breite Spektrum meiner Interessen als stetig wachsende Linkliste.

GPS-Navigation, Grenzbereiche

Eine nicht mehr allzu aktuelle Diskussion zum Thema Spurassistenten bei TomTömer, sprich irrtümlich geglaubte Fahrspurgenauigkeit bei GPS-Geräten, erinnerte mich an die gestrige Auswertung meines Römerstollentracks.

Wir wissen, GPS allesamt, Garmin, Magellan, TomTom und wie sie alle heissen mögen, hassen Felswände, dies gleiche gilt natürlich auch für Hochhausschluchten. Da wir neulich den Römerstollen, uns der Felswand hochangelnd,  erreichten, blieb ein interessantes Trackbild, die Aufzeichnung unseres Weges, im Speicher hängen.


Aufzeichnung gross machen, drauf klicken.

Auch hier zeigte sich, je näher wir uns an die Felswand wagten desto ungenauer wurde die Wegaufzeichnung. Zu allerletzt behauptet die Aufzeichnung, sollen wir gar 150 Meter hohe Felswände mit rund 20 Km/h hinauf gesprungen sein.

Nochmals wiederholend, je mehr sich das Gerät im Sendeschatten einiger Satelliten befindet desto ungenauer wird es. Sind nur noch drei Satelliten empfangbar ist baldig,  sobald einer sich ins Schattenreich entfernt, Schluss mit Positionsaufzeichnugen. Erst wenn wieder genügend Satellitensignale verfügbar sind wird die Aufzeichnung fortgesetzt. Der abenteuerliche Flug über die Felswand geschah nachdem ich, mit dem GPS in der Handtasche, wieder aus dem Stollen kroch und das kleine Gerätchen wieder was an Satellitensignale aufspürte.

Zum Spurassistenten, den gibt’s doch das Gerät, welches auch immer, ist nicht befähigt zu erkennen in welcher Spur man gerade fährt. Es wird einzig bei mehrspurigen Strassen anhand von Kartenmaterial die zu fahrende Spur signalisiert unabhängig davon ob man sich auf dieser befindet oder nicht.

Mehr zu GPS in diesem Blog auf:
GPS und deren Grenzen
und
GPS-Kartografie die Zweite

4 Kommentare zu “GPS-Navigation, Grenzbereiche”

  1. Sandra-Lia sagt:

    Du machsch das gut! Gefällt mir, dein Blog! 🙂

  2. Luisa sagt:

    Liebe Sandra

    Ein lieben Dank Dir die Du dies Blog hier liesst, nicht viele seien es.
    Auch ein Dankeschön für das Aufleben des totgeglaubten Homojuristicusstammtisches gestern. Schön wieder zurück zu den Wurzeln gefunden zu haben bei solch grenzüberschreitenden Gesprächen.

    Liebi Grüessli

    Luisa

  3. Sandra-Lia sagt:

    Immer wieder gern 🙂 Woher hast du eig. das coole Tshirt?

  4. Luisa sagt:

    Die Homojuristicus-Tshirts habe ich damals eigens anfertigen lassen.

    Liebi Grüessli

    Luisa

Kommentieren