WWW-Links

Das breite Spektrum meiner Interessen als stetig wachsende Linkliste.

Das Eisen der Liebe

Nachdem die Herzacher Mission auch etwas handverlesenes Eisenerz hervorbrachte tauchte baldig die resultierende Frage auf wie aus denen Klumpen das Eisen der Liebe werden sollte. Hinzukommend vermochte, trotz meiner bescheidenen Geologiekenntnisse, dies Eisenerz nicht wirklich zu überzeugen, das von mir gewählte Verhütungsverfahren verlangt einen Eisengehalt von 50% in Herznach  sollen die Erze nur 20% Eisengehalt ihr eigen genannt haben. Doch wissen tun wir, die Mischung wird die Stärke ausmachen und nicht etwa den geschmolzenen Einheitsbrei wie wir diesen aus der medialen Unlandschaft kennen.

Nun klar, nächstes Thema, sobald Eisen aus allen Herren Ecken, Dunkelschäfchenschweiz, Guppen, Val Ferrera und Kohle aus dem Gottschalkenberg, Migros oder wo auch immer, zusammenfinden, wie nun aus denen Ingredienzien das Berühmte Christina-Luisa-Eisen wird.

Das Ding, gewählt von mir, heisst Rennofen und solle von den Römern entwickelt worden sein. Temperaturen bis 1300 Grad Celsius schafft ein gut gebauter Rennofen will heissen, das Eisen schmilzt nicht, dazu wären 1538 Grad Celsius von Nöten, es klumpt einzig in tiefen Regionen des Rennofens. Im Gegensatz zum Hochofen wo das Eisen flüssig aus dem Gerät tritt und noch aufwändig weiter Verarbeitet werden muss ist das Rennofeneisen respektive der Rennofenklumpen sofort schmiedbar.

Da die Herren Eisenkneter und Beisser uns bereits scheu Einblick in die Geheimnisse des Schmiedens gewährten erschien uns die Rennofentechnik durchaus Realistisch um das sagenumwobene Christina-Luisa-Eisen zu schöpfen. Indes ist auch uns klar das bis zu deren Perfektionierung dreierlei Versuche nötig sind.

Relevante Links für Nachbauer
Der Rennofen eine Kunst gut Beschrieben auf Römeronline unter Eisenherstellung im Rennofenverfahren

3 Kommentare zu “Das Eisen der Liebe”

  1. beisser sagt:

    mein muffelofen schaft nur 1100°C,ich will ein stück……

  2. Luisa sagt:

    Lieber Beisser

    Keine Sorge meiner Rechnung zufolge dürfte der erste Wurf einiges an Eisen bringen, folglich wird sicher auch für Dich ein Stück herausschauen.

    Liebi Grüessli

    Luisa

  3. beisser sagt:

    da könnte man ja ein messer schmieden……….
    aber da geht dann ja auch die gasesse, material ist alles da braucht nur noch gebaut werden…….damit schaffen wir mehr als 2000°

Kommentieren